Zeitung für Schland

Die Welt betrachtet durch die F.A.Z.-Brille.

Posted in Die üblichen Verdächtigen by Mr. Moe on April 9, 2008

Was muss der F.A.Z. zufolge geschehen, wenn die Sanktionen der Vereinten Nationen den Iran nicht davon abhalten können weiterhin an der Entwicklung der Atombombe zu arbeiten? Etwa eine Reduzierung oder gar die Einstellung der wirtschaftlichen Beziehungen Deutschlands – des wichtigsten westlichen Handelspartners – zu Iran? Welch absurder Gedanke. Stattdessen sei vielmehr darauf zu hoffen, dass die USA direkte Verhandlungen mit Theheran aufnehmen würden. Doch dies sei – welch Überraschung – natürlich erst vom nächsten US-Präsidenten zu erwarten. Und wäre dies nicht in der Tat eine wunderbare Lösung: Weiterhin unbeschwert handeln, währenden die Anderen irgendwelche Nichtigkeiten im Gespräch klären?

Tagged with: ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: