Zeitung für Schland

„Nicht viel Neues unter der Sonne“

Posted in Briefe an die Herausgeber by Mr. Moe on Mai 29, 2008

F.A.Z.-Leser Wilhelm Bamberger kritisiert die durch die Berichterstattung in der F.A.Z. wahrgenommene Zelebrierung des 60. Jahrestages der Staatsgründung Israels – zunächst im üblichen Gewand vermeintlicher Zugeständnisse:

Allenthalben wird Freude und Feierlaune überliefert: Es fehlen weder die üblichen Treuebekundungen der Deutsche, wohlformuliert von Frau Merkel, noch die zu erwartenden Einlassungen des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Alles gut und schön, wer wollte dem nicht zustimmen.

Doch wie nicht anders zu erwarten folgt einer solchen Argumentationsstruktur das unweigerliche „aber“:

Indes: Kritische Töne – etwa zur Erinnerung an die Vertreibung der Palästinenser und deren Folgen – fallen (auch in der F.A.Z.) deutlich leiser aus.

Was sich angesichts der überaus kritischen und häufig gänzlich ablehneden Berichtersstattung der deutschen Medien gegenüber Israels Staatsgründung zunächst noch als extremer Fall gestörter Wahrnehmung zu lesen scheint, entpuppt sich letztlich als nicht einmal versuchsweise verborgener Antisemitismus in seiner reinsten Form:

Ich halte es da mit Edward Gibbon, der in seiner unvergleichlichen Abhandlung „Verfall und Untergang des römischen Imperiums“ schon vor zirka 250 Jahren formulierte: „Die Eroberung des Landes Kanaan ging mit so vielen wunderbaren und unter so blutigen Umständen einher, dass sich die siegreichen Juden alle Nachbarn zu unversöhnlichen Feinden gemacht hatten“ (Band 2, Kapitel XV). Es gibt wirklich nicht viel Neues unter der Sonne.

Oder etwas weniger geschwollen: Die Juden sind unser Unglück – gestern, heute und morgen.

Quelle: F.A.Z. vom 29. Mai, S. 40.

Tagged with: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: