Zeitung für Schland

Evelyn Hecht-Galinskis Welt erreicht Israel

Posted in Empfehlungen by Mr. Moe on August 15, 2008

Der Rechtsstreit zwischen Henryk M. Broder und der bislang vornehmlich in der deutschen Blogspähre veehrten Evelyn Hecht-Galinski (vgl. Heplev, Spirit of Entebbe oder auch auf diesem Blog) hat nun auch Israel erreicht:Benjamin Weinthal – ‚Kosher anti-Semitism‘ in Germany. Und Yacoov Lozowick bemerkt:

One of the myriad peculiarities of contemporary Germany is that only another Jew could afford to stand up to Hecht-Galinski the Jew.

Ach so, zur Erinnerung: Der Stein des Anstosses.

Tagged with: ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] einstweilige Verfügung gerichtlich untersagen lassen hat. Soweit die Sachlage, über die u.a. auch mehrfach in diesem Blog, bei heplev und zuletzt auch in der Jerusalem Post berichtet […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: