Zeitung für Schland

Kaisertreue und Auschwitz

Posted in Briefe an die Herausgeber by Mr. Moe on Februar 7, 2009

F.A.Z.-Leser Wolfram Dahmer unterbreitet einen kreativen Vorschlag, wie das „dauerhaft notwendige Gedenken an Auschwitz und seine Befreiung“ noch optimiert werden könnte:

Wäre, bei dauerhaft notwendigem Gedenken an Auschwitz und seine Befreiung am 27. Januar 1945, wenigstens diesmal nicht auch noch Platz gewesen für ein Erinnern an den 150. Geburtstag von Kaiser Wilhelm II. am selben Tag?

In der Tat: Was läge näher, als das Gedenken an die Befreiung von Auschwitz ausgerechnet mit dem Erinnern an den notorischen Antisemiten Wilhelm II. zu verbinden? Und es kommt noch besser:

Wer beide Daten miteinander verbinden mag, dem hätte dieser Fingerzeig sicher geholfen. Aber auch die, denen solche Zuweisungen fernliegen, wären wieder einmal dessen gewahr geworden, dass deutsche Geschichte nicht erst 1933 oder 1945 beginnt.

Da hat Herr Dahmer allerdings recht, schließlich war man ja auch noch irgendwann Fussballweltmeister. Dass Herr Dahmer selbst vermutlich deutlich vor 1933 begonnen hat, zeigen seine abschließenden Worte:

Und für einige Ältere schließlich ist der 27. Januar in der Erinnerung noch immer ein leuchtender Tag: Kaisers Geburtstag.

Süß, oder?

Quelle: F.A.Z. Vom 7. Februar 2009, S. 8.

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Felix Schaefer said, on Januar 27, 2010 at 3:30 pm

    Statt solcher skuriler Vorstellungen adäquaten Gedenkens, sollte man lieber lesen, welche immensen Gedanken sich die Nachgeborenen – bis hin zu jugendlichen Freiwilligen machen, welchen Einsatz sie erbringen. Ein Beispiel hierfür der Film: Und am Ende kommen Touristen ( vom ZDF auf einen Sendeplatz um 00.30 h verbannt). Ein anderes das Buch: lass uns über Auschwitz sprechen ( vom Feuilleton bislang nicht wahrgenommen). Ich möchte anregen, es zu lesen: Allen, die sich heute der Erinerung ‚wirklich‘ stellen wollen. Die 28, die im Buch zu Wort kommen, sind es Wert, beachtet und gehört zu werden. Mehr als jeder kluge FAZ-Kopf, der weiß; das war ‚Kaisers Geburtstag‘!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: