Zeitung für Schland

Worte der Woche (17)

Posted in Worte der Woche by Mr. Moe on Februar 27, 2009

Der Gazastreifen misst knapp vierhundert Quadratkilometer, das ist weniger als das Bundesland Bremen. Darin sind anderthalb Millionen Menschen eingesperrt. Es kommen kaum die nötigsten Materialien durch, sie kriegen nicht genug zu essen, haben zu wenig Strom und nicht genug Wasser – kein Wunder, dass sie irgendwann gegen ihre Unterdrücker aggressiv werden. Man will seine Unterdrücker natürlich vernichten.

Die „ungeduldige Gesellschaftskritikerin“ Marianne Brün, Tochter des Schauspielers Fritz Kortner, zeigt ganz besonders viel Verständnis für die Mörderbande der Hamas.  Die Frage lautete, ob „es denn nicht das erklärte Ziel der Hamas [sei], Israel zu vernichten“.

Quelle: „Ich hatte neunundfünfzig Adressen“, Interview mit Marianne Brün, in: F.A.Z. vom 27.

Tagged with: , ,

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. tw_24 said, on Februar 27, 2009 at 10:33 am

    „sie kriegen nicht genug zu essen, haben zu wenig Strom und nicht genug Wasser“

    Mindestens an Nahrungsmitteln mangelt es in Gaza ganz sicher nicht. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt dort über der beispielsweise Ägyptens oder Bulgariens.

    Und nimmt man dann noch die Zahlen (PDF-Datei) der International Association for the Study of Obesity (IASO), die in „Palestine“ bei beinahe einem Viertel der Männer und rund vier von zehn Frauen Fettleibigkeit diagnostiziert, drängt der Verdacht sich auf, daß die „Gesellschaftskritikerin“ Ahnung nur vortäuscht.

    Ihre Rechtfertigung jedenfalls, nach der Hungernde irgendwie zwangsläufig zur Waffe, die dann seltsamerweise anscheinend immer verfügbar ist, greifen müssen, kann auf Gaza gar nicht zutreffen, da dort Hunger eben ein unbekanntes Phänomen ist.

  2. […] – auf die Frage, ob es denn nicht das erklärte Ziel der Hamas sei Israel zu vernichten, reagierte sie mit Umkehrung von Ursache und Wirkung in Verbindung mit etwas Fehlinformation: Der Gazastreifen […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: