Zeitung für Schland

Tod der Diktatur! Weg mit den Ajatollahs!

Posted in Empfehlungen by Don Homer on Juni 17, 2009

Tod der DiktaturFree Iran!

Free Iran!

pinkhomer (nicht zu Verwechseln mit Don Homer) hat einen Aufruf verfasst, der hier mit herzlichem Dank veröffentlicht wird. Im Anhang kann der Flyer auch als PDF heruntergeladen und gerne verbreitet werden.

Tod der Diktatur! Weg mit den Ajatollahs!

Die „Wahl“ im Iran vom Freitag, den 12.06.09, war von Anfang an eine Farce. Alle vier Kandidaten sind vom Wächterrat ausgewählt worden, alle sind Träger des islamistischen Regimes, die sich für die iranische Sache im Sinne der islamischen (Konter-)Revolution verdient gemacht haben. Mousavi selbst, der im Westen zum Hoffnungsträger stilisiert wurde und wird, war von 1981 bis 1989 Ministerpräsident und in dieser Zeit für die Exekution zehntausender politischer Gefangener (mit-) verantwortlich – Oppositionelle, allen voran Studierende im Iran, haben darauf immer wieder aufmerksam gemacht.

Vollends zur Posse wurde das ganze Prozedere, als man versuchte die vielen Nichtwähler – bei den letzten „Präsidentschaftswahlen“ beteiligten sich weniger als 50% – durch scheinbar demokratische „Wahlen“ zu mobilisieren, um so die angebliche breite Unterstützung der iranischen Bevölkerung für die Ajatollahdiktatur aufzuzeigen. Kandidaten wie Mousavi wurden zugelassen, die offen zu Reformen aufriefen, auch wenn mehr als zweifelhaft ist, ob Mousavi oder die anderen tatsächlich zu Reformen bereit oder in der Lage gewesen wären. Dennoch wurde ein „Wahlkampf“ inszeniert und ein Gefühl von Freiheit – die Tugendwächter hatten während des „Wahlkampfs“ weniger Befugnisse – breitete sich auf den Straßen der größeren iranischen Städte aus.

Dies alles spielt nun keine Rolle mehr. Denn aus Angst, dass auch die kleinsten Reförmchen zu einer Aufweichung der totalitären Prinzipien und einer Destabilisierung des Gottesstaats geführt hätten, wurden die „Wahlen“ massiv gefälscht.

Doch den Menschen im Iran reicht es! Sie haben keine Lust mehr auf die Gängelung durch Sittenwächter und die reaktionären Einstellungen der selbsternannten religiösen Führer. Natürlich sind auch viele enttäuschte Wähler Mousavis auf den Straßen, doch das Grün als Symbol ihrer Bewegung dominiert nicht die Massen – es ist Teil des Protests. Stattdessen dominiert der Ruf: Tod dem Diktator, der immer mehr zu: Tod der Diktatur wird!

Noch ist aber nichts entschieden. Das Regime hat (noch) viele Unterstützer und wie man in den letzten Tagen gesehen hat, ist es zu allem bereit. Die radikalen Baji-Milizen und andere Rackets marodieren durch die Straßen und knüppeln auf jeden ein, den sie für einen potentiellen Feind halten.

Daher ist es nun wichtiger denn je, die Menschen im Iran zu unterstützen! Beteiligt euch an Solidaritätskundgebungen für die säkulare iranische Opposition. Fordert Verbände, Parteien und Gewerkschaften auf, sich öffentlich mit den Protestierenden im Iran zu solidarisieren. Und vor allem, schreibt an die europäischen und an die amerikanische Regierung(en) Protestmails, damit auch sie sich endlich solidarisch zeigen und das iranische Regime scharf sanktionieren!

Weder Mousavi noch Ahmadinejad!

Die Freiheit denken, sich mit dem Widerstand solidarisieren!

Zerschlagt die Mullah-Diktatur!

Den Flyer als herunterladen [pdf] und verbreiten!

Tagged with:

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Popeye said, on Juni 17, 2009 at 9:40 am

    Demonstrationsaufrufe im Studivz:

    \“Und zwar es soll am Samstag (den 20.06.)in Hamburg gegen 13 Uhr in Mönckebergstraße (Hamburg, Innenstadt) Demo geben…
    Es ist auch bei der Polizei angemeldet und genehmigt, was sehr wichtig ist,\“

    weitere Termine:
    Frankfurt
    17.06.2009, 17 Uhr
    vor dem iranischen Konsulat

    MÜNSTER
    17.06.2009, 12 Uhr
    vor dem Rathaus

    Berlin
    17.06.2009, 16 Uhr
    Werderscher Markt

    KÖLN
    17.06.2009, 18 Uhr
    Domplatte

    DORTMUND
    20.06.09, 13 Uhr
    Reinoldikirche

  2. Popeye said, on Juni 18, 2009 at 9:33 am

    Demo-Termine:

    BREMEN
    18.06.2009, 17 Uhr
    vorm Hbf in Bremen (Cityseite)

    STUTTGART
    18.06.2009, 17 Uhr
    am Marktplatz

    BOCHUM
    18.06.2009, 19 Uhr
    Ruhr-Universität Bochum

    DÜSSELDORF
    19.06.2009, 17 Uhr
    vor dem Rathaus (Marktplatz)

    KÖLN
    19.06.2009, 19 Uhr
    Treffpunkt: Rudolfplatz

    HANNOVER
    19.06.2009, 17 Uhr
    vorm Hauptbahnhof

    HANNOVER
    20.06.2009, 13 Uhr
    in der City –> gegenüber von C&A

    DORTMUND
    20.06.2009, 13 Uhr
    Reinoldikirche
    –> bitte alle schwarz tragen

    HAMBURG
    20.06.2009, 13 Uhr
    vor dem Hauptbahnhof

    MÜNSTER
    20.06.2009, 15:30 Uhr
    Domplatz

    Den Haag
    täglich ab 13 Uhr
    vor der iranischen Botschaft (Scheveningen)


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: